Von der Hagebutte zur Marmelade

Die Klassen 1b und 2g erforschen aktiv das Thema Hecke

Heimische Pflanzenarten aus dem Lebensraum Hecke sind ein Thema des Heimat- und Sachunterrichts der 1. und 2. Jahrgangsstufe. Mit diesem Thema haben sich die Kinder der Klassen 1b und 2g in den letzten Wochen ganz aktiv auseinandergesetzt.

Zum Einstieg in das Thema fand ein Unterrichtsgang zur Hecke statt. Dort konnten die Kinder bereits bekannte Heckenfrüchte entdecken und neue kennenlernen. Auch der richtige Umgang mit den Früchten wurde den Schülerinnen und Schülern vor Ort von ihren Lehrerinnen Frau Schäfer, Frau Kleylein-Klein und Frau Schnös erklärt, denn einige Heckenfrüchte sind roh nicht essbar. Dann haben sich die Partnerkinder aus den beiden Klassen mit Forscheraufträgen auf die Suche gemacht um z.B. etwas Hartes, etwas Weiches, etwas Rotes oder etwas Wunderschönes zu finden. Die gefundenen Schätze durften die Erstklässler nach der Präsentation als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Im Unterricht wurde das Thema dann vertieft. Wie sieht eine Hagebutte von innen aus? Wie vermehrt sich eine Pflanze? Welche Früchte kann ich essen? Diese Fragen und noch viele mehr wurden den Kindern beantwortet.

Den Abschluss des Themas bildete das gemeinsame Heckenfrühstück. Nachdem die Kinder in den Wochen zuvor die Früchte gesehen, gefühlt und gerochen haben, durften sie jetzt auch schmecken, was man aus Heckenfrüchten herstellen kann. So konnten die Kinder unterschiedliche Fruchtsäfte und Tees probieren und sich die selbst geschmierten Marmeladenbrote schmecken lassen.

Angebot der Johann-Peter-Wagner-Grundschule Theres

Erste Informationen/Eindrücke für die Eltern unserer zukünftigen ersten Klassen